Kontakt:
Haus Hiddensee
Pension & Restaurant
Kirchweg 31
18565 Kloster/Hiddensee
Telefon (03 83 00) 3 35


Spruch des Tages

Warum haben wir zwei Ohren und nur einen Mund?
Weil wir doppelt soviel zuhören wie reden sollten!

Touristinfo's

Willkommen zu jeder Jahreszeit im idyllischen Kloster auf der reizvollen Insel HiddenseeInsel HiddenseeEine der landschaftlich schönsten Inseln Deutschlands ist „Dat söte Länneken“, wie die Insel Hid-densee liebevoll von uns Einheimischen genannt wird. Unsere Insel ist im wahrsten Sinne des Wortes ein reizvolles unverwechselbares Fleckchen Erde. Flaches Land mit Wiesen-, Busch- und Heidelandschaften, ansehnliche begrünte Erhebungen, wie nahe bei uns der Dornbusch sowie ein mehr als 15km langer feinsandiger Badestrand, erfüllen alle Ansprüche an einem ruhigen und naturnahen Aufenthalt.Wir freuen uns auf Sie, Ihre Familie oder Freunde.

Inselkarte


Inselkarte


Anreise

So können Sie uns erreichen:Bei PKW-Anreise fahren Sie von Stralsund über den Rügendamm nach Samtens, von da über Gingst, Trent bis Schaprode. großer Parkplatz am hafen. Von Schaprode wird mehrmals am Tag ein Fährschiff nach Kloster eingesetzt. Bei Bahnanreise: bis Stralsund oder Bergen fahren, dann ein Taxi bis Stralsund-Hafen oder den Bus ab Bergen bis Schaprode-Hafen nehmen. Von dort gibt es Fährverbindungen nach Hiddensee und wieder zurück.


Unbenannt auf einer größeren Karte anzeigen

Bilder


Hiddensee Leuchtturm
Hiddensee Leuchtturm
Hiddensee Ausblick
Hiddensee Ausblick
Heimatmuseum
Heimatmuseum
Kirche
Kirche
Faehre Hiddensee
Faehre Hiddensee
Hiddensee Leuchtturm
Hiddensee Leuchtturm

Rügen von A bis Z: Gager, Groß Zicker, Pfarrwitwenhaus, Hafen

Gager liegt an der Hagenschen Wiek und kann auch heute noch als Fischerdorf (ca. 400 Ew.) bezeichnet werden. Im Hafen wird besonders in der Heringssaison täglich frischer Fisch angelandet und zum Teil gleich verkauft.
Die Lachsmanufaktur Rügenrauch verarbeitet keine einheimischen Fischarten, die Lachse stammen aus Aufzuchten u.a. aus Norwegen, Schottland oder Chile. Die Produkte können in der hauseigenen Restauration -früher eine Bootswerft- probiert werden.
Neben den Fischkuttern und den Sportbooten liegt auch das Fahrgastschiff "Hanseat" im Hafen von Gager. Es werden Schiffsfahrten zur Insel Usedom, zur Insel Oie sowie um die Insel Vilm angeboten. Der Tourismus ist eine wichtige Erwerbsquelle. So gibt es einen Campingplatz, eine Gaststätte, Pensionen, Ferienwohnungen und in den meist rohrgedeckten Häusern private Gästezimmer. Gager ist staatlich anerkannter Erholungsort.
Wanderwege führen über die Zickerschen Berge, von den Einheimischen auch liebevoll "Zickersche Alpen" genannt. Vom Bakenberg, mit 66 m über NN die höchste Erhebung, hat man einen herrlichen Blick über die Halbinsel bis zum Festland.
Auf der anderen Hügelseite liegt Groß Zicker. Das kleine Dorf, seit dem 12.Jh. bekannt, hat einige denkmalgeschützte Gebäude: Die spätgotische Backsteinkirche aus dem Jahre 1360 ist das älteste Gebäude auf Mönchgut. Das ehemalige Pfarrwitwenhaus ist eines der ältesten Wohnhäuser der Insel Rügen (18.Jh.) und gehört zu den Mönchguter Museen. Das niederdeutsche Hallenhaus ist ein verputzter Fachwerkbau mit Backsteinfüllungen und gehört zu den sogenannten Rauchhäusern. Wie der Name schon sagt, wohnten in ihm die Witwen verstorbener Pfarrer.