Kontakt:
Haus Hiddensee
Pension & Restaurant
Kirchweg 31
18565 Kloster/Hiddensee
Telefon (03 83 00) 3 35


Spruch des Tages

Urlaub beginnt dann, wenn der Fuß im Meer und das Herz im Himmel baumelt.
(Ruth W. Lingenfelser)

Pension auf Hiddensee

Unser familiengeführtes Haus liegt zentral und ruhig inmitten von Kloster, nur etwa 5 Minuten vom Hafen entfernt. Zwischen kleiner Kirche und Gerhart-Hauptmann-Haus ist sozusagen die Magistrale unseres Ortes.

Ihr Urlaubsdomizil
Hiddensee entdecken Sie am besten zu Fuß, per Fahrrad oder Kremser. Ausflugsfahrten per Schiff erfahren Sie am Hafen. Privater Autoverkehr ist auf der Insel nicht gestattet! Autolärm und Abgase machen Ihnen also bei Ihrem Urlaub nicht zu schaffen. Neuendorf, Vitte, Kloster und Grieben sind die vier Orte auf unserer Insel, wobei unser Ort das eigentliche kulturelle Zentrum ist.

Unsere Ausstattung

Wir bieten Ihnen für Urlaub und Erholung:
• 14 Doppel- und 1 Einzelzimmer mit Dusche/WC
• komfortabler und dennoch gemütlicher Ausstattung mit Sat-TV (Aufbettung auf Anfrage)
• hauseigener Fahrradverleih
• Frühstück oder Halbpension (eine typisch regionale Küche steht für Ihre Gaumenfreuden bereit)
• eine Gaststätte für ca. 60 Personen
• eine separate „Kajüte“ steht für kleine Treffen und Vergnügen zur Verfügung

Bilder


Pension Haus Hiddensee
Pension Haus Hiddensee
Pension Haus II
Pension Haus II
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Schlafzimmer
Schlafzimmer
Wohnbereich
Wohnbereich
Schlafzimmer
Schlafzimmer
Badezimmer
Badezimmer
Badezimmer
Badezimmer

Rügen von A bis Z: Vitt, Kap Arkona, Putgarten

Ortsteil der Gemeinde Putgarten. Das kleine denkmalgeschützte Fischerdorf mit seinen 13 rohrgedeckten Häusern schmiegt sich in eine 40 m tiefe Schlucht. Ein schmaler Hohlweg führt an der "Dorfkneipe" vorbei an den Strand. Eine kleine Mole schützt die Fischerboote, die bei schwerer See auf den Strand gezogen werden. Nach dem morgendlichen Fang räuchern die Fischer für die zahlreichen Touristen, die sich den ofenwarmen Räucherfisch schmecken lassen. Weithin sichtbar ist die achteckige, schilfrohrgedeckte Kapelle oberhalb des Südhanges, die den Namen Kosegartens trägt. Sehenswert darin das große Wandgemälde "Menschen im Sturm". Von Vitt fährt die Arkonabahn zurück zum Parkplatz Putgarten.